Praxis Sabine Fischer

Heilpraktikerin in Jena/Thüringen

 

 

Klassische Homöopathie

 

Die klassische Homöopathie ist einsetzbar bei fast allen akuten Erkrankungen (Fieber, Halsentzündungen u.a.) und chronischen Beschwerden (Infektanfälligkeit,Schmerzen, Hauterkrankungen, Allergien, Rheuma, Schlafstörungen, Bluthochdruck) sowie bei verzögerter Rekonvaleszenz und  bei Kinderwunsch sowie bei Hormonstörungen nach langer Pilleneinnahme.    

Homöopathie ist eine sanfte Heilmethode ohne Nebenwirkungen.

Homöopathische Mittel werden aus pflanzlichen, mineralischen oder tierischen Ausgangssubstanzen hergestellt.

Die Grundprinzipien der Homöopathie wurden erstmals 1796 von dem sächsischen Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) formuliert.

Er fand heraus, dass eine Arznei, die einen gesunden Menschen krank macht, in minimalen verdünnten Dosierungen (in der Homöopathie als Potenzen bezeichnet) kranke Menschen heilen kann.  

 

Heilpraktikerin Sabine Fischer Sprechzimmer

Erstgespräch

Damit ich für Sie ein homöopathisches Mittel finden kann, ist es wichtig, dass Sie mir Ihr Leiden so genau wie möglich darstellen. Demzufolge sind ihre persönlichen Eigenheiten ( also etwa das was Sie essen, wie Sie schlafen etc.) für die Mittelfindung in der Homöopathie oft wichtiger als zum Beispiel der medizinische Begriff mit dem Ihre Krankheit belegt wurde. Dennoch bitte ich Sie Ihre Krankenunterlagen möglichst vollständig mitzubringen.   

Behandlungsverlauf

In chronischen Fällen findet die Verlaufskontrolle nach 4-6 Wochen statt.

Homöopathische Mittel sollten auch bei Besserung nicht langfristig ohne therapeutische Begleitung eingenommen werden um Überdosierungen zu vermeiden.